head
arrowimg Hauptmenü Montag, 06. Juli 2015  
engelbild
Aktuell
  • Der Russische Chor im Großen Haus

    Im Sommersemester 2015 sind wir in der Stadt-Oper "Die Gute Stadt" von Sinem Altan und Tina Müller im Theater Freiburg zu sehen. Für die Proben und Auftritte im Mai, Juni und Juli finden deshalb einige unserer regulären Proben nicht statt. Natürlich freuen wir uns trotzdem über Gäste und Neugierige - ihr findet alle Termine zu unseren regulären Proben im Hörsaal HS1 (Alte Uni) im Kalender. Die Premiere war am 13. Juni um 19:30 Uhr. Weitere Aufführungen folgen am 20.6.(Sa), 21.6.(So), 25.6.(Do), 30.6.(Di), 4.7.(Sa) und 25.7.(Sa). Hier eine Video-Vorschau, der Beitrag auf SRW2, der Beitrag bei der SWR3 Landesschau, ein Trailer auf youtube und die Kritik im Südkurier. Außerdem gibt es ein Online-Tagebuch mit vielen Fotos. In der Galerie von Thilo Nass kann man sogar Bühnenbilder der Generalprobe sehen.

  • Jubiläumskonzert - 85 Jahre Russischer Chor!

    Unser Jubiläumskonzert mit dem Titel "Благослови душе моя Господа - Preise meine Seele den Herrn" im Wintersemester 2014/15 findet in der ev.-luth. Erlöser-Kirche in Freiburg am 10. Januar 2015 statt. Einlass ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

     


Русский хор университета Фрайбурга

 Русский хор был создан при университете Фрайбурга в 1930 году и имеет давнюю исполнительскую традицию. Основателем хора стал петербуржец Александр Креслинг, целью которого было сохранить и передать следующим поколениям песни, собранные им в разных регионах России. В собрание Креслинга вошли свыше тысячи народных песен и произведений духовной музыки, а также татарские, башкирские и русские старообрядческие песни. Благодаря Русскому хору они продолжили свою жизнь в Германии.  

Сегодня коллектив Русского хора университета Фрайбурга состоит из 30-35 участников. Репетиции проводятся раз в неделю. Мы поем песни по-русски а капелла и выступаем с концертами несколько раз в год.

 

Der Chor

Der Russische Chor der Universität Freiburg besteht aus 30 bis 35 Sängerinnen und Sängern, darunter viele Studierende der Freiburger Universität, aber auch Berufstätige, die Freude am Singen und der russischen Kultur haben. Gesungen wird auf Russisch, a cappella und in den Konzerten auswendig, um den Ausdruck der Lieder lebendig zu erhalten. Es gibt keine professionellen, bezahlten Sänger; Solostücke werden aus den eigenen Reihen besetzt. Seit 2003 wird der Chor von Petra Höddinghaus dirigiert.

Image


Die Lieder

Der Chor singt Lieder aus dem Leben im alten Russland. Sie handeln vom dörflichen Alltag, von Liebe, Trennung, Schmerz und Tod. Es sind Spott-, Tanz- und Wiegenlieder, gesungene Sagen und geistliche Gesänge. Und es sind natürlich Lieder über die Natur und die Weite der russischen Landschaft. Ein Schwerpunkt im Repertoire ist das Liedgut der Altgläubigen. Diese christlich-religiöse Gruppierung spaltete sich im 17. Jahrhundert von der orthodoxen Kirche ab. Zar und Klerus und später die Sowjets unterdrückten und verfolgten die Altgläubigen.


Der Ursprung

Dem Chorgründer Alexander Kresling (1897-1977) ist es zu verdanken, dass ein Teil ihrer archaischen Kultur erhalten blieb. Der in Sankt Petersburg geborene Universitätsdozent war Anfang des 20. Jahr- hunderts auf Reisen in den Ural und nach Nordrussland gekommen. Dabei hörte er die Lieder der kleinen Glaubens-Minderheit, sowie viele andere Volksweisen und zeichnete sie nach seiner Emigration aus dem Gedächtnis heraus auf. So ist ein Archiv von mehr als 1400 Liedern (teils Versionen desselben Liedes) und weiteren 700 Liedfragmenten entstanden. 1930 gründete Kresling an der Universität Freiburg den Russischen Chor. Dieser hat sich zur Aufgabe gesetzt, das musikalische und geschichtliche Kulturerbe auch in Zukunft weiterzutragen.

 

(C) 2015 Russischer Chor der Universität Freiburg